Unsere Gottesdienste - St. Martinus, Erbach

UNSERE GOTTESDIENSTE:

Die Gottesdienste bis einschließlich Sonntag 09. Mai entfallen.

Der gestrige Inzidenzwert (05.05.) lag zum ersten Mal unter 200. Sollte dieser Inzidenzwert bis einschließlich Sonntag 09. Mai weiter unter 200 sein, so können wir ab Montag 10.05. wieder mit dem Feiern unserer Gottesdienste beginnen. Dies gilt auch für alle (Mai) Andachten, Rosenkranzgebete, Requien und Anbetungen.Der Gottesdienst am Sonntag, 09.05. um 10.00 Uhr in Donaurieden wird draußen im Pfarrgarten gefeiert.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise auf der Homepage und in den Schaukästen.

Die Inzidenzwerte werden jeden Tag in der Tageszeitung und im Internet

(dashboard RKI/Alb-Donau-Kreis) aktualisiert veröffentlicht.

Mai 2021 - Gottesdienstplan - SE Erbach

Gebet Hoffnungszeit (Link Diözese)www.drs.de/dateisammlung/hoffnungszeit.html

Livestream  (Link Diözese) https://www.drs.de/

 

SamstagVorabendmesse im 14 tägigen Wechsel mit Dellmensingen (ab März 2021)18.30 Uhr
SonntagEucharistiefeier10.00 Uhr
DonnerstagAbendmesse18.30 Uhr

KIRCHENBUS: (dieses Angebot für unsere Senioren ist aktuell nicht verfügbar)
Zum Sonntagsgottesdienst und an den meisten Feiertagen verkehrt ½ Stunde davor ein Bus.

Route: Jahnstr. 51, Jahnstr. 25, Käppelesberg 6, Brühlstr. 21 (Seniorenzentrum), Wagnerstr. 1, Erlenbachstr. 49, Erlenbachstr. 17, Bushaltestelle Schlossapotheke, Ehinger Str. 80.

In Abstimmung mit den Gemeinden der Seelsorgeeinheit Erbach ergeben sich immer wieder Abweichungen bei den Gottesdienstzeiten. Aktuelle Informationen (z.B. Wort-Gottes-Feiern o. Gottesdienste für Kinder und Familien, Jugendliche, Frauen oder Senioren) entnehmen Sie bitte dem Schaukasten am Kirchenaufgang, den „Erbacher Nachrichten“ und unserem aktuellen monatlichen Gottesdienstplan.

Rosenkranzgebet:

Montag
Dienstag
17.00 Uhr im Seniorenzentrum, Erbach (derzeit nicht möglich)
18.30 Uhr in St. Martinus, Erbach
Donnerstag18.00 Uhr in St. Martinus, Erbach

Das Rosenkranzgebet und seine Bedeutung:
59 Perlen und ein Kreuz: So ist jeder Rosenkranz aufgebaut. Das Perlengebet gibt Kraft für den Alltag, Trost in Krankheit, Trauer und Leid. Es ist uralt und geht bis zu den Anfängen des Christentums zurück. Die Perlenkette ist ein Hilfsmittel beim Beten. Die Betenden lassen sie durch die Finger gleiten. Dies erinnert auch an die Gebetsketten und -schnüre anderer Religionen. Der Name Rosenkranz passt zur Mutter Gottes. Über sie gibt es viele Blumenlegenden. Und im Adventlied "Maria durch ein Dornwald ging" werden Rosen besungen.
Der Rosenkranz besteht aus einem Kreuz und 59 Perlen. 55 davon - 50 kleinere und fünf größere - bilden eine zusammenhängende Kette. Eine der größeren Perlen dient als Verbindungsglied zu einer weiteren Kette mit drei kleineren Perlen, einer größeren und einem Kreuz. Das Kreuz erinnert an Jesu Liebe zu uns und an seinen Kreuzestod.
….und wie wird er gebetet – der Rosenkranz? Nehmen Sie sich die Zeit, lassen Sie Ihren Alltag und den Stress hinter sich und lernen Sie dieses alte Gebet kennen.

Wir laden Sie dazu ein und freuen uns auf Sie.

Ihr Rosenkranz-Team